Helfertag

 

 

Die Schule musste die Feuerwehr nicht rufen – Gott sei Dank. Nein, es war andersherum. Die Feuerwehr

lud unsere Schule zu einem Helfertag. Im Rahmen dieses Tages wurde stellten die „Floriansjünger“

Aufgaben und Gerätschaften den interessierten Schülern eindrucksvoll vor. Das Absetzen eines Notrufs, das

Verhalten bei Betreten eines verqualmten Raumes, das Löschen eines „Fettbrandes“, die ohrenbetäubende

Explosion einer Sprühdose … , all dies wurde anschaulich vorgestellt. Einen besonderen Eindruck und

besonders spannend waren natürlich die Gerätschaften: das Feuerwehrfahrzeug samt Ausstattung, die Atemschutzausrüstung (insbesondere auch deren Gewicht) und Vieles mehr hinterließen bei den Schülern einen

nachhaltigen Eindruck. Und der Eindruck ließ sich nicht ganz vermeiden, dass der eine oder andere Schüler sich

nicht doch noch demnächst den jungen Floriansjüngern anschließen wird. Der wertvolle Einsatz der Wehr

für die Gemeinschaft hätte dies allemal verdient. Diana Schindler hatte die hervorragende Idee, Schüler

und Feuerwehrmänner mit einem heißen Kakaogetränk aus der nahen Bäckerei zu versorgen. Dieses fand dann

auf Grund des Thermometerstandes  reißenden Absatz.

 

 

 

Die Bilder des Tages dazu