Pilzsaison bei den Eulen

 

 

Wir, die Klasse 2b (wie auch die anderen Klassen unserer Schule), haben vor kurzem eine „Pilze-Box“

geschenkt bekommen.

 

Seit einer Woche können wir beobachten, wie täglich neue Champignons hervorkommen und rasant wachsen.

 

Gestern war es dann soweit: Wir haben die größten Pilze geerntet, Schnitzel daraus gemacht und

zusammen mit selbstgemachten Pommes verputzt.

 

Das war richtig lecker! Sogar die größten Pilze-Verweigerer haben sich ein zweites Schnitzel geholt!

 

Und was die Pommes betrifft waren sich auch alle einig: Die schmecken tausendmal besser als bei McDonalds!

 

Und hier unser Rezept:

  

Pilzschnitzel: Pilze putzen und fein hacken. Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Pilze daruntermischen.

Kleine Häufchen in eine gefettete Pfanne geben und mit etwas Paniermehl als Schnitzel ausbraten.

 

Selbstgemachte Pommes: Kartoffeln waschen, schälen und in Streifen schneiden. Diese mit Olivenöl,

Rosmarin, Salz, Pfeffer und Paprikapulver vermischen.

Alles auf ein Backblech geben und etwa 25 Minuten bei 200 Grad goldgelb backen.

 

Hier sieht man die Küchenmeister beim Werkeln und Genießen.